Prozessberatung & Team-Training

Im Grunde genommen verlaufen die Baustellen im Asphalt-Einbau alle gleich: der Bauleiter plant seine Baustelle in dem er bei dem Asphaltmischwerk das Material bestellt, im Maschinenpark werden Fertiger, Beschicker und Walzen reserviert, und die Kolonne um Einbaumeister und Polier gebucht. Dann kann es auch schon los gehen – oder doch nicht?!

Asphalt-Straßenbau ist ein sehr komplexes Themenfeld, bei dem eine Vielzahl an Beteiligten mitwirken – und im Team über Erfolg oder Reklamation entscheiden. Doch nicht nur mangelnde Kommunikation und Verlässlichkeit ist ein Problem, viele Prozesse werden manuell und in verschiedenen Medien vorgenommen – und sind damit fehleranfällig. Die Maßnahmen zur Steigerung der Asphalt-Einbauqualtität, die mit dem PRAXIS LeanManagement übererfüllt werden, führen nicht nur alle Beteiligten zusammen, sie zeigen alle Prozesse automatisiert und transparent auf. Welche Komponenten im Asphalt-Einbauprozess detaillierter betrachtet werden und warum Mitarbeiterführung eine bedeutende Rolle spielt, erläutert PRAXIS am Beispiel des LeanManagements nach der Erfahrung von über 1.500.000 Tonnen verbauten Asphalt mit weit mehr als 12.000 disponierten Touren. 


Die Anforderungen für Bau-Unternehmen im Asphalt-Straßenbau werden immer komplexer.

Nutzen Sie JETZT die Chancen für eine Prozessberatung mit dem PRAXIS-LeanManagement.

Logistik-Konzept, LKW-Takt, Materialzulauf, Stand-/Wartezeiten, Revision. Buchen Sie Ihren individuellen Tages-Workshop in der PRAXIS Academy in Pferdingsleben oder mit unserem Beratungsteam in Ihrem Hause.
So werden Sie noch besser und wettbewerbsfähiger!

Sprechen Sie uns an!